Klinker & Ziegelwerk

Subscribe to our mailing list

* indicates required
Bitte senden Sie mir zusätzlich Informationen für:
Email Format
marcus
Verfasst von:

Marcus Gillrath

23. September 2016

Bremen an der Reeperbahn

Das Bürogebäude „An der Reeperbahn 10“ in der Bremer Überseestadt ist der Beweis für den Wandel des ehemaligen Hafengeländes hin zu einem dynamischen Stadtteil Bremens, der Raum für Arbeiten und Wohnen bietet. Die Architekten von dt + p haben mit der Realisierung des Projektes ihren neuen Firmensitz geschaffen. Für dieses Gebäude wurde eine Bauherrengemeinschaft gebildet. Die Architekten dt + p, abat und Carl GmbH, ergeben zusammen die ADR 8 GmbH. Außerdem ist der Bauunternehmer A. Dierken eingezogen. Im Erdgeschoss ist das Restaurant „Elisa“ entstanden. Die Inneneinrichtung des Restaurants ist dem Farbspiel der Fassade angepasst, z.B. durch die im Inneren verarbeiteten Riemchen.

Einzigartige Fassadenstruktur

Die Fassade ist ein Zusammenspiel aus Glas und Klinkern. Die Form der Klinkerfassade ist einzigartig, da sie schlangenlinienartig durch jede Etage läuft. Diese Bauweise nennt man Pfosten-Riegel-Fassade. Der Rest der Etage besteht aus einer Glasfront bzw. Fensterfronten. Die Etagen enden nicht alle auf der gleichen Höhe. Wenn eine Seite kürzer ist als die Etage darunter, entsteht eine Dachterrasse auf der unteren Etage. Da wo die Klinkerfassade am einen Ende der Etage endet und nach oben zur nächsten Etage führt, hat die Hauswandseite keine Fenster. Anschließend geht das auf der anderen Seite so weiter. Auf jeder Etage ist eine Seite komplett verklinkert und die andere Seite entweder mit eine Dachterrasse oder Glasfront versehen. Die fünfte Etage endet viel früher als die anderen, somit entsteht die größte Dachterrasse. Im Gegensatz zur Klinkerfassade liegen die Fensterfronten ein wenig zurück. Einerseits kommt dadurch die Klinkerfassade mehr zur Geltung. Andererseits bietet die überstehende Fassade einen Wetter- bzw. Sonnenschutz.

 Die ADR 8 GmbH

Die Bauherren legten viel Wert auf ein energieeffizientes, nachhaltiges Gebäude. Außerdem bauten Sie eine spezielle Lüftungsanlage ein, die für ein konstant gutes Raumklima sorgt, denn es wird Erdwärme zum Heizen und Kühlen genutzt. Zu dieser Denkweise passt unser Klinker. Im Winter speichert der Klinker die Wärme und im Sommer hält er die Wärme ab. Also verursacht der Klinker im Winter geringere Heizkosten und im Sommer sorgt er für ein kühles Raumklima.

Im Folgenden wird der nächste Bau genau neben diesem Gebäude kommen. Die Fassade vom jetzigen Gebäude trägt die Sortierung Jaco GR 301 D als Strangpresssortierung. Das braun-blau bunte Farbspiel lässt das Gebäude dunkel erscheinen. Dies wird durch die anthrazitfarbene Fugenfarbe ergänzt. Alle anderen Materialien wie Fensterrahmen oder Fassadenabdeckungen sind in einem anthrazitfarbenen Ton passenden zur Fassade gehalten worden. Die Gegensätze der dunklen Fassade zu den großen und weiten Fensterflächen, die viel Licht ins Innere bringen, macht dieses Gebäude so außergewöhnlich und einzigartig.