Klinker & Ziegelwerk

Sehr geehrte Kunden, Lieferanten, Abholer,

wir freuen uns Sie ab Montag, den 20.04.2020 wieder bei uns in der Ausstellung begrüßen zu dürfen. Um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen würden wir Sie bitten vor einem Besuch einen Termin mit uns auszumachen. Auf diesem Wege können wir Wartezeiten vor unserem Büro deutlich reduzieren.

Wir können unter Beachtung der notwendigen Maßnahmen (Abstand von 2 Metern, Bereitstellung von Desinfektionsmitteln, Einzeleinlass in unser Büro etc.) wieder Beratungen bei uns durchführen. Wir würden uns freuen, wenn Sie mit Atemschutzmasken oder vergleichbaren zu uns kommen.

  • Wir schütteln aktuell keine Hände und halten 2 Meter Abstand
  • Als Abholer benutzen Sie bitte ausschließlich unseren Lieferanteneingang und warten mit etwas Abstand an der Theke. Durch die Schleuse wird man Ihnen einen Lieferschein geben, den Sie bitte unterschreiben (Extra Kugelschreiber liegt bereit)
  • Wir desinfizieren täglich alle Türen
  • Bitte zahlen Sie bei uns bargeldlos mit EC-Karte

Lieferungen werden ganz normal von uns vorgenommen. Bitte teilen Sie uns vor der Lieferung mit, wo Sie die Klinker stehen haben möchten. Den Lieferschein werden wir Ihnen per Email zukommen lassen und bitten Sie uns diesen dann zu unterschreiben und zurückzuschicken.

Weitere Informationen haben wir an unseren Eingängen positioniert. Bitte beachten Sie diese.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis und bitte bleiben Sie gesund.

marcus
Verfasst von:

Marcus Gillrath

27. März 2018

Architektenschule in London

An der Gordon Street 22 im Zentrum von London haben die Architekten Hawkins / Brown die Umgestaltung einer in die Jahre gekommenen Architektenschule geplant und begleitet. Dabei diente das alte Gebäude als Grundgerüst für das neue Objekt. Während der Planung waren die Architekten oft vor Ort und holten sich viele Informationen von Studenten und Professoren ein. Sie wollten ein Gebäude schaffen, dass die Qualität der Schule auch von außen wiederspiegelt, aber sich in die Umgebung integriert. Vor allem fokussierten sie sich darauf, die Fassade sinnbildlich zu öffnen. Die vielen großen Fenster, die nebeneinander um das ganze Objekt verlaufen, spielen ins Konzept hinein. Dabei lassen diese viel Licht ins Innere und das trägt zu einem kreativen und freien Arbeiten der angehenden Architekten bzw. Studenten bei. Zudem ist die Inneneinrichtung dem äußeren Stil treu geblieben. Die Architekten planten große und offene Räume, die eine gemeinschaftliche Arbeit der Studenten unterstützt. Des Weiteren zeigt sich die Offenheit der Fassade auch im Erdgeschoss, wo die große Glasfront einen Blick auf die Werke der Architekten und Designer bietet.

Imposantes Großprojekt

Es ist ein imposantestes Großprojekt für das Klinkerwerk Gillrath in London. Die Firma Janinhoff arbeitete mit uns zusammen an dem Projekt. Wir produzierten für das Projekt die Sortierung Jaco GR 601 auf der Wasserstrichpresse und die Firma Janinhoff veredelte diese im Dämpfofen. Dort erhielt der Klinker unter Sauerstoffabschluss seine graue Färbung. Von Münster aus sind die Klinker dann nach London geliefert worden. Die helle und gräuliche Sortierung lässt die Fassade ruhig und elegant wirken. Diese Wirkung passt hervorragend zum Stil des Londoner Zentrums.

Sir Herbert Barlett war der erste Investor, Visionär und Auftraggeber der alten Architektenschule. Nach ihm wurde die Schule benannt. Heutzutage gehört die Schule zu den best angesehensten und gefragtesten Architektenschulen weltweit.