job-stoerer

Klinker & Ziegelwerk

Judith Becker
Written by:

Judith Becker

8. October 2021

Ornamentik Wohnhaus

Die Bauherren sehnten sich nach jahrelangem Wohnen in Mietwohnungen nach Etwas, das genau für Sie gemacht ist. Mit diesem Objekt erfüllten sie sich ihren Traum vom eigenen Haus. Da vorher kein Haus ihren Vorstellungen entsprach, wurde schon in der Planung versucht alle Wünsche und Vorstellungen umzusetzen. Um für diese Bauherren die perfekte Sortierung zu finden, ist in Abstimmung mit dem Architekten Wagner eine individuelle Objektsortierung entstanden.

Die Gillrather Wasserstrich Sortierung Jaco GR 201 ist bereits von den Objekten Büroneubau für Lebensmittel-Produzent Elo, Bauhaus Wegberg und Landhaus in der Schweiz bekannt. Aber für dieses Objekt sind ein Teil der Steine mit einer weißen Naturschlemme veredelt. Es handelt sich um eine Naturschlemme aus weißem Ton. Im Produktionsprozess wird die Schlemme nach dem Pressen aufgetragen. Hierdurch wird deutlich, dass die Schlemme mitgebrannt wird und auf den Steinen dauerhaft suchtbar bleibt.

Bei diesem Objekt wünschten sich die Bauherren nur einen gewisser Teil der Steine mit Naturschlemme. Dadurch sind ab und zu weißliche Stellen im Mauerwerk erkennbar.

Qualität und Optik

Da die Bauherren viel Wert auf Qualität und Optik gelegt haben, war ihre Zeichnung vom Architekten bereits mit allen Gestaltungselementen versehen. Beispielsweise konnte man die Vor- und Rücksprünge am Sockel schon erkennen. Die Vor- und Rücksprünge entstehen, indem man eine Reihe etwas nach vorne oder hinten versetzt mauert. In diesem Fall ist jede zweite Reihe etwas nach vorne vermauert. Diese sind im Sockel bis zur Hälfte der Fensterhöhe entsprechend gemauert. Nicht nur dieses Gestaltungselement war den Bauherren sehr wichtig. Ebenso ist zur Gartenseite eine Rundung eingebaut. Dahinter befindet sich das Treppenhaus. In diesem Teil des Mauerwerkes sind größtenteils nur Köpfe verarbeitet, um die Rundung hinzubekommen. Um ein weiteres Gestaltungselement zu integrieren sind im homogenen Wechsel teilweise Köpfe hervorstehend vermauert worden. Präzise durchdacht ist genau in der Mitte der Rundung die Regenrinne ins Mauerwerk integriert. Meistens stehen die Köpfe beim Brand im Ofen näher an der Flamme, deshalb fallen diese meistens insgesamt etwas dunkler aus als die Läufer.

Ebenso wichtig ist den Eheleuten die Gestaltung des Eingangsbereiches gewesen. Einerseits besticht der imposante Eingangsbereich mit den unterschiedlichen Tiefen. Gerade durch den hierfür angefertigten Formstein erhält die letzte Tiefe einen besonderen Schliff und einen unverwechselbaren Charakter. Dieser Formstein wurde mit einer dunklen Glasur veredelt. Jedes Detail dieses spektakulären Objektes ist genau durchdacht und mit viel Liebe zum Detail umgesetzt worden.

Foto: Wagner Architektur

Judith Becker
Written by:

Judith Becker

25. September 2021

Klinkerhaus mit schrägem Dach

In Zusammenarbeit mit Herrn Duda von Duda Architekten ist dieses Klinkerhaus mit schrägem Dach entstanden. Vom Grundriss ist das Haus fast ein Rechteck, indem eine Ecke ausgespart ist. Angrenzend an den Eingangsbereich scheint ein Stück des Rechteckes zu fehlen.  Die fehlende Seite ist mit einer kompletten Glasfront versehen, die über die drei Etagen ragt. Nur der Rahmen der Fenster unterteilt die Etagen und einzelnen Fensterpartien. Die Rahmen haben die Optik einer Stahlkonstruktion. Dementsprechend erhält die Glasfront einen Industrielook. Der Rest des Hauses ist schlichter gehalten. Die restlichen Fenster sind eher schmal und nur vereinzelnd in der Fassade eingebaut. Durch den geringen Fensteranteil am restlichen Gebäude kann die Klinkerfassade glänzen. Die Sortierung STP GR 201 ist eine zeitlose Wahl, die einen wunderbaren Charme dem Einfamilienhaus verleiht. Nichtsdestotrotz ist, nicht nur die offene gestalte Gebäudehälfte mit Glasfront, außergewöhnlich an dem Einfamilienhaus. Sondern auch das schräg verlaufende Dach.

Foto: Architekt Duda

Judith Becker
Written by:

Judith Becker

1. March 2021

Hellgrauer Klinker mit weißer Putzkombination

Die moderne Stadtvilla mit Walmdach trägt eine Fassadenkombination. Die Kombination besteht aus hellgrauem Klinker und weißem Putz. Der hellgraue Klinker im Langformat ist auf der Wasserstrichpresse entstanden. Durch das Pressverfahren der Wasserstrichpresse hat die Oberfläche eine angeraute Struktur mit Wasserverlauf. Mit der hellgrauen Fuge wird ein flächiges Bild erschaffen, das sehr harmonisch und modern wirkt. Die hellgraue Wasserstrichsortierung Ringofenklinker Original Wasserstrich Jaco GR 14/601 wirkt mit den schmalen Abmessungen des Langformats 290x115x40mm sehr filigran an der Stadtvilla. Die Sortierung Original Wasserstrich Jaco GR 14/601 ist nur mit einem leichten Kohlebrand versehen. Der Kohlebrand verleiht dem Stein ein leichtes Farbspiel. Dahingegen fügt sich die Fugenfarbe, die Ton in Ton zum Stein gewählt wurde, hervorragend ins ruhige Gesamtbild ein.

Aber die Fassadenkombination an der Stadtvilla besteht nicht nur aus dem hellgrauen Klinker, sondern auch aus Putzanteilen. Neben dem Haupthaus ist die Fassade der Garage in Putz gehalten, genauso wie der angedeutete Wintergarten auf der Rückseite des Hauses. Zwischen den Fenstern auf der Frontseite sind auch Putzflächen eingearbeitet. Insgesamt wirkt es sehr stimmig und verleiht der Stadtvilla einen modernen Anblick.

Anzumerken ist die Feuerstelle im Garten, die mit den restlichen Klinkern vom Haus verkleidet ist. Ein einzigartiger Blickfang, der sich zum gesamten Ensemble hervorragend ergänzt.

Kurzer Exkurs:

Ein grauer Klinker ist immer nur mit einem zweifachen Brand möglich. Wie hell oder dunkel das Grau nach dem zweiten Brand wird, ist abhängig von der Untersortierung. Wenn es sich um eine helle creme-weiße Erstbrand wie an der Stadtvilla handelt, entsteht ein freundlich, helles Grau. Je dunkler die Untersortierung ist, desto dunkler wird auch das Grau.

Der zweite Brand wird in einem Dämpfofen durchgeführt. Die Firma Gillrath besitzt seit 2019 einen eigenen Dämpfofen. Der Hauben-Ofen, wie dieser auch bezeichnet wird, wird mit Gas und Stickstoff betrieben.

Foto: Renate Resch

 

marcus
Written by:

Marcus Gillrath

10. May 2019

Hochmodernes Mehrfamilienhaus in Jülich

Das Mehrfamilienhaus besteht aus zwei getrennten Gebäuden. Allerdings liegen diese nicht zentral im Stadtkern von Jülich. Jedoch ist die Stadt fußläufig erreichbar. Zudem besteht in unmittelbarer Nähe eine Bus- und Bahnverbindung. Mit dieser gelangt man in die umliegenden Dörfer. Von Düren, der nächstgrößeren Stadt, gibt es eine schnelle Anbindung nach Aachen, Köln oder Düsseldorf.

Erwähnenswert ist, dass sich in beiden Gebäuden jeweils neun hochmoderne und energieeffiziente Wohneinheiten befinden. Darüberhinaus steht den Bewohnern eine Tiefgarage zur Verfügung. Im Staffelgeschoss der Komplexe befindet sich jeweils eine Penthousewohnung.

Sondersortierung für hochmodernes Mehrfamilienhaus

Für dieses besondere Mehrfamilienhaus ist eine Sondersortierung gewählt worden. Die Firma Gillrath hat in Ihrem Ringofen die Original Wasserstrichsortierung creme weiß Kohlebrand  hergestellt. Anschließend sind die Klinker in einem externen Dämpfofen veredelt worden. Es war ein spezieller Dämpfofen, in dem die Sortierung mit Kohle gedämpft wurde. Dadurch bekam die Sortierung ihren dunklen, silbergrauen Schimmer, der je nach Sonneneinstrahlung glänzt.

Neben der einzigartigen Sortierung entschied sich der Bauherr außerdem für ein besonderes Format. Dieses 290x90x40mm lange Format erstreckt sich über beide Gebäude hinweg. In Kombination mit der Fuge, die in einem hellen Ton gehalten ist, erhält die eher dunkle Sortierung einen hellen Gesamteindruck. Dazu passend sind mehrere Elemente mit weißem Putz versehen worden.

Die Z-Plus Architektur hat das Objekt in den Leistungsphasen 1-7 entwickelt, geplant und an die jeweiligen Ausführungsstellen vermittelt. Durch die Zusammenarbeit mit Jennes Immoconsult ist es eine besondere Referenz geworden. Außerdem übernimmt die Jennes Immoconsult nun die Verwaltung, Vermietung und den Verkauf der entstandenen Wohneinheiten.

Foto: Ulli Staege

marcus
Written by:

Marcus Gillrath

6. March 2017

Spaltriemchen und Wasserstrich-Riemchen

Unsere Spaltriemchen und Wasserstrich-Riemchen wurden im QSM-Labor in Essen auf Frostsicherheit, Wasseraufnahme und Porenradiengröße und-verteilung untersucht.

Wir sind stolz, dass wir dabei beste Werte erreicht haben. Unsere Sortierungen 101 bis 501 sind sowohl als Spaltriemchen als auch als Wasserstrichriemchen für den Einsatz auf Mineralwolldämmung geeignet, da sie eine mittlere Wasseraufnahme von unter 3% besitzen.

marcus
Written by:

Marcus Gillrath

8. August 2014

Ringofen Original Wasserstrich Kohlebrand

Unsere Produktentwicklung präsentiert mit Stolz unsere neuesten Wasserstrich-Produkte. Der Kohlebrand-Klinker in unserem Ringofen gebrannt und in einem zweiten Schritt grau gedämpft ist ein einzigartiger Stein, der modern, abwechslungsreich und haptisch ansprechend ist. Überzeugen Sie sich bei uns vor Ort von der Wirkung dieses Backsteins.

 

 

marcus
Written by:

Marcus Gillrath

22. March 2013

Neue Produkte und Sortierungen

Wir freuen uns Ihnen neue Gillrath Ringofenklinker präsentieren zu können. Diese neuen Produkte erweitern unsere Produktvielfalt in den hellen Farbtönen. Sie sehen unsere neuen Produkte DF beige Kohlebrand, DF creme-weiß Fußsortierung, DF gelb extremer Kohlebrand und eine Mischsortierung aus allen drei Produkten.