Klinker & Ziegelwerk

Sehr geehrte Kunden, Lieferanten, Abholer,

wir freuen uns Sie ab Montag, den 20.04.2020 wieder bei uns in der Ausstellung begrüßen zu dürfen. Um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen würden wir Sie bitten vor einem Besuch einen Termin mit uns auszumachen. Auf diesem Wege können wir Wartezeiten vor unserem Büro deutlich reduzieren.

Wir können unter Beachtung der notwendigen Maßnahmen (Abstand von 2 Metern, Bereitstellung von Desinfektionsmitteln, Einzeleinlass in unser Büro etc.) wieder Beratungen bei uns durchführen. Wir würden uns freuen, wenn Sie mit Atemschutzmasken oder vergleichbaren zu uns kommen.

  • Wir schütteln aktuell keine Hände und halten 2 Meter Abstand
  • Als Abholer benutzen Sie bitte ausschließlich unseren Lieferanteneingang und warten mit etwas Abstand an der Theke. Durch die Schleuse wird man Ihnen einen Lieferschein geben, den Sie bitte unterschreiben (Extra Kugelschreiber liegt bereit)
  • Wir desinfizieren täglich alle Türen
  • Bitte zahlen Sie bei uns bargeldlos mit EC-Karte

Lieferungen werden ganz normal von uns vorgenommen. Bitte teilen Sie uns vor der Lieferung mit, wo Sie die Klinker stehen haben möchten. Den Lieferschein werden wir Ihnen per Email zukommen lassen und bitten Sie uns diesen dann zu unterschreiben und zurückzuschicken.

Weitere Informationen haben wir an unseren Eingängen positioniert. Bitte beachten Sie diese.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis und bitte bleiben Sie gesund.

marcus
Verfasst von:

Marcus Gillrath

24. Januar 2017

Haus K

Die eindrucksvolle und moderne Villa haben die Architekten Grosch und Rütters aus Mönchengladbach realisiert. In einem eher ruhigen Stadtteil liegt die Unternehmervilla in einer Seitenstraße inmitten von Grünanlagen und Bäumen. Das Objekt wird von einer Gartenmauer zur Straße hin abgeschirmt. Zwischen Klinkermauer und Garage liegt der Eingangsbereich, der das Verbindungselement zum Wohngebäude bildet. Das Klinkerkleid der drei Einheiten besteht aus der Gillrather Sortierung STP Jaco GR 301 dunkel. Die Entscheidung für das besonders lange und schmale Format wurde durch die Bauherrn und Architekten getroffen. Dieses hat eine besondere Wirkung auf das Objekt. Denn es lässt das Gebäude sehr filigran und elegant wirken. Zudem unterstützt diese Wirkung die moderne und architektonische Bauweise.

Bei der Sortierung STP Jaco GR 301 D handelt es sich um eine dunkelbraune, anthrazitfarbene Kohlebrandsortierung. Durch das lange und schmale Format kommt das breite Farbspektrum der Sortierung gut zur Geltung. Der Kohlebrand lässt die Farben beim Brand im Ringofen auf dem Stein sehr changierend wirken. Trotz der vielen farblichen Akzente hat der Gesamtkomplex eine ruhige Wirkung, die der dunklen Verfugung geschuldet ist.

Besonders erwähnenswert ist, dass der Bauherr viel Zeit und Mühe in die Gestaltung des Gebäudes gesteckt hat. Dabei hat er nicht nur ein besonderes Augenmerk auf die äußere Erscheinung des Hauses gelegt, sondern auch auf den Innenausbau. Denn im Bad ist die Wand hinter seiner freistehenden Badewanne mit Riemchen aus der gleichen Klinkersortierung verkleidet. Außerdem ist die Wand des Kamins mit Riemchen verschönert worden. Mit diesen Elementen schuf man eine Verbindung zwischen außen und innen.

Architekturbüro: Grosch + Rütters, Mönchengladbach, http://www.architekten-grosch-ruetters.de/