Klinker & Ziegelwerk

Judith Becker
Verfasst von:

Judith Becker

1. März 2021

Hellgrauer Klinker mit weißer Putzkombination

Die moderne Stadtvilla mit Walmdach trägt eine Fassadenkombination. Die Kombination besteht aus hellgrauem Klinker und weißem Putz. Der hellgraue Klinker im Langformat ist auf der Wasserstrichpresse entstanden. Durch das Pressverfahren der Wasserstrichpresse hat die Oberfläche eine angeraute Struktur mit Wasserverlauf. Mit der hellgrauen Fuge wird ein flächiges Bild erschaffen, das sehr harmonisch und modern wirkt. Die hellgraue Wasserstrichsortierung Ringofenklinker Original Wasserstrich Jaco GR 14/601 wirkt mit den schmalen Abmessungen des Langformats 290x115x40mm sehr filigran an der Stadtvilla. Die Sortierung Original Wasserstrich Jaco GR 14/601 ist nur mit einem leichten Kohlebrand versehen. Der Kohlebrand verleiht dem Stein ein leichtes Farbspiel. Dahingegen fügt sich die Fugenfarbe, die Ton in Ton zum Stein gewählt wurde, hervorragend ins ruhige Gesamtbild ein.

Aber die Fassadenkombination an der Stadtvilla besteht nicht nur aus dem hellgrauen Klinker, sondern auch aus Putzanteilen. Neben dem Haupthaus ist die Fassade der Garage in Putz gehalten, genauso wie der angedeutete Wintergarten auf der Rückseite des Hauses. Zwischen den Fenstern auf der Frontseite sind auch Putzflächen eingearbeitet. Insgesamt wirkt es sehr stimmig und verleiht der Stadtvilla einen modernen Anblick.

Anzumerken ist die Feuerstelle im Garten, die mit den restlichen Klinkern vom Haus verkleidet ist. Ein einzigartiger Blickfang, der sich zum gesamten Ensemble hervorragend ergänzt.

Kurzer Exkurs:

Ein grauer Klinker ist immer nur mit einem zweifachen Brand möglich. Wie hell oder dunkel das Grau nach dem zweiten Brand wird, ist abhängig von der Untersortierung. Wenn es sich um eine helle creme-weiße Erstbrand wie an der Stadtvilla handelt, entsteht ein freundlich, helles Grau. Je dunkler die Untersortierung ist, desto dunkler wird auch das Grau.

Der zweite Brand wird in einem Dämpfofen durchgeführt. Die Firma Gillrath besitzt seit 2019 einen eigenen Dämpfofen. Der Hauben-Ofen, wie dieser auch bezeichnet wird, wird mit Gas und Stickstoff betrieben.

Foto: Renate Resch