Klinker & Ziegelwerk

Sehr geehrte Kunden, Lieferanten, Abholer,

wir freuen uns Sie ab Montag, den 20.04.2020 wieder bei uns in der Ausstellung begrüßen zu dürfen. Um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen würden wir Sie bitten vor einem Besuch einen Termin mit uns auszumachen. Auf diesem Wege können wir Wartezeiten vor unserem Büro deutlich reduzieren.

Wir können unter Beachtung der notwendigen Maßnahmen (Abstand von 2 Metern, Bereitstellung von Desinfektionsmitteln, Einzeleinlass in unser Büro etc.) wieder Beratungen bei uns durchführen. Wir würden uns freuen, wenn Sie mit Atemschutzmasken oder vergleichbaren zu uns kommen.

  • Wir schütteln aktuell keine Hände und halten 2 Meter Abstand
  • Als Abholer benutzen Sie bitte ausschließlich unseren Lieferanteneingang und warten mit etwas Abstand an der Theke. Durch die Schleuse wird man Ihnen einen Lieferschein geben, den Sie bitte unterschreiben (Extra Kugelschreiber liegt bereit)
  • Wir desinfizieren täglich alle Türen
  • Bitte zahlen Sie bei uns bargeldlos mit EC-Karte

Lieferungen werden ganz normal von uns vorgenommen. Bitte teilen Sie uns vor der Lieferung mit, wo Sie die Klinker stehen haben möchten. Den Lieferschein werden wir Ihnen per Email zukommen lassen und bitten Sie uns diesen dann zu unterschreiben und zurückzuschicken.

Weitere Informationen haben wir an unseren Eingängen positioniert. Bitte beachten Sie diese.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis und bitte bleiben Sie gesund.

marcus
Verfasst von:

Marcus Gillrath

25. April 2019

„Stadtquartier Sutelstraße“

Das Stadtquartier Sutelstraße zeigt unsere Sortierung Groningen. Diese besteht aus einer groben Tonmischung. Das Farbspektrum reicht von Orange-, über verschiedene Rottöne bis hin zu dunklen Kohlebrandsteinen. Diese Kohlebrandsortierung wird von weißen Betonstürzen unterbrochen. Angelehnt an die dunklen Fensterrahmen ist die anthrazitfarbene Fuge.

Nennenswert ist, dass sich das Stadtquartier im Herzen von Bothfeld in Hannover befindet. Um den Standort optimal zu nutzen, hat man 26 Wohnungen und eine Tiefgarage integriert. Zudem befinden sich im Untergeschoss vier Gewerbeeinheiten. Die verwirklichten Loftwohnungen sind sehr modern und mit hochwertiger Ausstattung versehen. Die renommierten Architekten Heidenreich & Springer aus Berlin haben die Planung des Ensemble übernommen. Die Theo Gerlach Wohnungsbau Unternehmung hat das Projekt umgesetzt. Die Theo Gerlach Wohnungsbau Unternehmung hat sich mit ihrem Logo in einem Stein in der Fassade verewigt.

Ornamentik

Einzigartig an diesem Gebäude sind die abgerundeten Ecken an den Gebäudeecken. Außerdem wurde Klinkerornamentik angewandt. Einerseits sieht man diese im Rahmen der Eingangstüre. Dort läuft die Fassade ziehharmonikaartig nach innen. Andererseits hat man auf der Rückansicht des Gebäudes einen Teil als spanische Lochfassade gestaltet. Dabei sind Aussparungen mit 19 Löchern gemauert. Es wird zweimal auf allen vier Etagen wiederholt.