Klinker & Ziegelwerk

Charakteristik & Besonderheiten von Ringofenklinkern

Jeder Brand ist einzigartig und kein Brand ist wie der andere. Die Farbe jedes Ringofenbrandes unterliegt Schwankungen. Unsere Steine sind reine Naturprodukte, deshalb gehören Abplatzungen, Risse und eine bunte Farbgebung zu jeder Sortierung aus dem Ringofen dazu. Durch die Zugabe von Kohle beim Brennen können sich an der Oberfläche Kohleaufbrennungen, Kohleschmolz und eine Sinterhaut ergeben. Zudem gehören ungerade Kanten, Verwerfungen und Deformationen bei Ringofenklinkern dazu.

Ringofenklinker können auf Grund ihrer langen Brenndauer und der hohen Brenntemperaturen höhere Maßabweichungen aufweisen. Die Maßhaltigkeit weicht zum Teil von den Vorgaben der DIN 105 ab. Dies ist gewollt und gehört zur Charakteristik dieser Sortierungen und berechtigt nicht zu Reklamationen.

Strangpresssortierungen:

abplatzungen

Wasserstrichsortierungen:

Jede Wasserstrichsortierung aus dem Rheinischen Ringofen kann von beiden Seiten, d.h. wechselseitig, verarbeitet werden. Wir empfehlen stets eine wechselseitige Verarbeitung.

Beim Ausstanzen der Formlinge an der Wasserstrichpresse kann es vereinzelt auftreten, dass die Form nicht komplett mit Material ausgefüllt wird, sodass an den Seiten der Läufer unregelmäßige Fehlstellen auftreten (Siehe Ausstanzcharakteristik auf dem Bild) .

Die Nasenbildung an den Kanten von Wasserstrichklinkern gehört auch zur Charakteristik und kann vereinzelt auftreten, da die noch weichen Formlinge nach dem Ausstempeln auf ein Blech fallen, wodurch sich das Material noch setzen kann und sich eine Nase am Wasserstrichklinker bildet. Grundsätzlich können Ringofenklinker, die mit der Wasserstrichpresse hergestellt werden, leicht verformt sein sowie unregelmäßige Kanten aufweisen.

Der Weiß-Anflug ist eine Naturschlemme, die vor dem Brennen auf die Rohlinge aufgetragen wird. Je nach Farbe des Untertons kann diese durch den Weiß Anflug durchschimmern. Diese Schlemme wird unregelmäßig aufgetragen und fällt bei jedem Stein anders aus.

 

Gedämpfte Wasserstrich- und Strangpresssortierungen:

Gedämpfte Klinker sind Klinker, die nach dem eigentlichen Brennprozess noch einmal gebrannt werden.

Die Klinker werden zuerst im Ringofen gebrannt und kommen anschließend in den sogenannten Dämpfofen.

Hier werden die Steine durch einen zweiten Brand unter Sauerstoffausschluß ein zweites Mal gebrannt und veredelt.

Ein heller, gelber Scherben wird durch das Dämpfen hellgrau-bunt. Ein roter Scherben wird mattschwarz. Je nach Brennweise im Ringofen und Eisenoxidanteil im Grundton entstehen durch das Dämpfen viele neue Farbabstufungen – von hellgrau über braun-beige bis schwarz.

Wechselsortierung

Eine wechselseitige Verarbeitung empfehlen wir für alle unsere Sortierungen. (Vorder- und Rückseiten) Eine Ausnahme besteht bei den Sortierungen mit der Handformoberfläche. Die Oberflächenstruktur ist nur auf der Vorderseite vorhanden und kann deshalb nur mit den Vorderseiten verarbeitet werden.

++ Wir empfehlen kein zu geringes Schichtmaß anzusetzen. ++

Verarbeitungshinweis:

Bei Köpfen und 3/4 Steinen muss direkt nach dem Schneiden der feine Staub abgewaschen werden. Denn bei der Verarbeitung lässt sich dieser sehr schlecht lösen.

Immer sauberes Wasser für das Schneiden verwenden.