Home Produkte Objekte

Wasserstrichpresse

für unvergleichbare Oberflächen

Abbildung des Drehtisches der Wasserstrichpresse

Bei der Wasserstrichpresse handelt es sich um eine Drehtischpresse mit Formen, die nicht besandet, sondern bewässert werden.

In einem Drehtisch/Formentisch sind mehrere Formen eingelassen, die von einem vertikalen Tonschneider mit der Weichpressmasse gefüllt werden.

Unter einem Ausdrückstempel angelangt, wird der Formling ausgestoßen und fällt auf ein Transportband.

Die Formlinge weisen bei dieser Presse ein typisches »Schlierendesign« auf und werden als Wasserstrichziegel bzw. Wasserstrichklinker bezeichnet.

Abbildung des Transportbandes der Wasserstrichpresse mit Rohlingen

Der noch sehr feuchte Rohling landet auf einem Förderband. Hier wird der Rohling durch eine Drehanlage aufgestellt und schließlich auf Holzlatten umgesetzt. Die Holzlatten mit den Rohlingen werden in die Trocknung gebracht.

Die Weiterverarbeitung erfolgt mit dem Brand im Ringofen.

Klinker aus der Wasserstrichpresse

in Kombination mit dem Ringofenbrand einzigartig.

Durch die Inbetriebnahme der Wasserstrichpresse 2014 sind wir nahezu der einzige Hersteller, der die besondere Wasserstrichoberfläche mit der Einzigartigkeit des Ringofenbrandes kombiniert. Die Ergebnisse sprechen für sich.

Gillrath  Traditionsmanufaktur